Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Busticket.bayern

1. Allgemeines

1.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Online Erwerb von Tickets des jeweiligen Omnibusunternehmers, dem jeweilig angegebenen Verbund oder der jeweilig angegebenen Tarifgemeinschft zugehörig und ergänzen die jeweiligen Tarifbestimmungen.
1.2 Die am Busticket.bayern beteiligten Verkehrsunternehmen bieten den Service an, das dem Nutzer den bequemen Erwerb von Bustickets online ermöglicht.
1.3 Für die Zusendung der Fahrkarten berechnet der jeweilige Unternehmer den von ihm angegebene Versandkostenpauschale.
1.4 Die am busticket.bayern beteiligten Unternehmen verkaufen die zum Kauf zur Verfügung stehenden Tickets im eigenen Namen und auf eigene Rechnung.
1.5 Aufgrund der technischen Besonderheiten des Internets kann eine jederzeitige Verfügbarkeit aller Buchungsmodule unter www.busticket.bayern nicht gewährleistet werden.

2 Vertragsschluss

2.1 .Bei allen online buchbaren Fahrkarten kommt der Kaufvertrag nach Maßgabe dieser allgemeinen Geschäftsbedingung und der angegebenen Tarif- und Beförderungsbedingung in der jeweils gültigen Fassung mit der Zusendung einer Bestätigungs-E-Mail über die erfolgreiche Buchung zustande. Mit der Absendung der Online-Buchung stimmt der Besteller den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu. Das Online-Ticket steht voll geschäftsfähigen natürlichen Personen offen, die über ein Paypal-Konto verfügen.
2.2. Der Kaufvertrag kommt zwischen dem Besteller und dem Verkehrsunternehmen zustande, bei dem der Fahrschein online erworben wurde; der Beförderungsvertrag kommt zwischen dem Nutzer und dem Verkehrsunternehmen zustande, dessen Verkehrsmittel genutzt wird.
2.3 Mit dem Versand des Online-Tickets gilt der Kaufvertrag als erfüllt.

3 Personenbezogene Daten

3.1 Die personenbezogenen Bestelldaten werden nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) erhoben, verarbeitet und genutzt.
3.2 Da die Tickets via Paypal vorab bezahlt werden und das System auf der Basis „ Fire and Forget“ beruht, werden keine Daten nach Versand des Tickets gespeichert. Zum Versand des Tickets werden nur die von dem Besteller für den Versand erforderlichen Daten abgefragt und bis zum Versand zwischengespeichert.
3.3 Berechtigungsnachweise, die zum Erwerb von Sondertarifen an das Unternehmen mitgeliefert werden müssen, werden nur auf ausdrücklichen Wunsch des Bestellers gespeichert, um den erneuten Erwerb von Sondertariftickets für ihn zu erleichtern.
3.4 Abgesehen von 3.3 werden nach dem Versand alle personenbezogenen Daten des Bestellers gelöscht.

4 Nutzung des Online-Tickets

4.1 Das Online-Ticket ist nur im Rahmen der ergänzend geltenden Tarifbestimmungen übertragbar.
4.2 Der Nutzer muss die über www.busticket.bayern erworbenen Fahrscheine vor Fahrtantritt erwerben und bei Fahrtantritt mitführen.

5 Sonstiges

Es wird die ausschließliche Anwendbarkeit deutschen Rechts vereinbart. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz des Verkehrsunternehmens, bei dem das Online-Ticket erworben wird.